Tabuthema Sucht

Wie gehe ich richtig mit Suchtkranken um?

Jede/r von uns hat Berührungen mit Suchtkranken unterschiedlicher Art. Allein jeder 11. leidet allein unter Alkoholproblemen. Doch wie erkenne ich erste Anzeichen und wie gehe ich mit Suchtkranken um? Welche Rolle habe ich als Führungskraft, Kollegin oder Kollege? Was sind Co-Abhängigkeiten und Scheinhilfen? In unserem Planspiel lernen Sie, wie Sie sich richtig verhalten und unterstützen können.

Das Wichtigste im Überblick

Unser Planspiel “Suchtprävention“

Zielgruppen:

Führungskräfte, Betriebsräte, Gewerkschaft

Seminardauer:

1 – 2 Tage

Trainingsziele:

Möglichkeiten der Suchtprävention
Umgang mit Suchtkranken
Interventionskette
Scheinhilfen
Co-Abhängigkeiten

Teilnehmeranzahl:

6 – 16

Suchtprävention – Das Planspiel

Mittels Prävention und Intervention gesundheitsgerecht führen

Sensibilisieren

Sensibilisieren Sie sich spielerisch für den Umgang mit Alkohol- und Suchtproblematiken und deren betriebswirtschaftlichen Folgen.

Erkennen

Erkennen Sie Symptome von Abhängigkeiten und Co-Abhängigkeiten und üben Sie einen vorausschauenden Umgang mit Suchtkranken.

Erleben

Durchlaufen Sie im Spiel die verschiedenen Stationen in der Suchtbehandlungskette, die suchtrelevanten Einrichtungen und Therapie-Optionen.

Vermitteln

Erwerben Sie die Kompetenz zur Initiierung und Durchführung von Schulungen für Mitarbeitende.

Suchtprävention

Erabeiten Sie Ihr individuelles betrieblichen Gesundheitsprogramms zur Suchtprävention.

Suchtprävention gezielt trainiern

Bei den stoffgebundenen Süchten steht der Alkohol unangefochten an der Spitze. Mittlerweile schätzt man den Anteil der von Alkohol gefährdeten oder alkoholabhängigen Werktätigen auf 10%. Ein/e Alkoholabhängige/r bleibt 16-mal häufiger vom Arbeitsplatz fern als ein gesunder Kollege oder eine gesunde Kollegin.

Wir sensibilisieren Ihre Führungskräfte bzw. Ansprechpersonen im Umgang mit dem Thema Sucht. Gleichzeitig entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen Strategien, die Suchtprävention in Ihrem Unternehmen umzusetzen.

Es ist unser Ziel, dass Ihre Mitarbeitenden nach dem Seminar respektvoll, sensibel und vorausschauend mit dem Thema Suchterkrankungen umgehen können.

Planspiel Suchtprävention

Einem Tabuthema spielend begegnen

Menschen mit Suchtproblemen…

…sind überall in der Arbeitswelt und auf allen Hierarchieebenen zu finden.

Unternehmen …

…wissen heutzutage, dass es sehr kostspielig werden kann, wenn man den Begriff „Sucht“ im Betrieb nicht zum Thema macht und keine Konzepte oder Handlungsleitfäden zur Verfügung hat. Wenn jedoch frühzeitig interveniert und professionelle Hilfe angeboten wird, gibt man Betroffenen eine realistische Chance für den Verbleib bzw. den Wiedereinstieg in ihre berufliche und soziale Umwelt –und damit die Chance für ein zufriedenes, erfülltes Leben.

Gesundheitsgerechtes Führen …

…ist ein Begriff, der die Verantwortung der Führungskräfte für die Gesundheit ihrer Mitarbeitenden umschreibt. Dazu gehört neben der Bereitstellung von gesunderhaltenden Arbeitsbedingungen der adäquate Umgang mit den Themen Stress, Mobbing oder Suchtmittelmissbrauch im Betrieb. Mit unserem Planspiel möchten wir den Führungskräften ein Instrument an die Hand geben, mit dem sie ihre Fürsorgepflicht in den Betrieben mit dem notwendigen konstruktiven Druck wahrnehmen können.

Ablauf des Planspieltrainings

Vier Teams schlüpfen in die Rolle von Führungskräften, die je eine Abteilung in einem Unternehmen leiten. Insgesamt hat jede Abteilung 30 Mitarbeitende, von welchen 9 Mitarbeitende Auffälligkeiten zeigen, die auf Alkoholmissbrauch hinweisen können. Im Spielverlauf müssen die Teilnehmenden anhand von eventuell weiterhin auftretenden Auffälligkeiten immer wieder entscheiden, wie sie mit einzelnen Mitarbeitenden verfahren wollen. Entscheiden sie sich etwa für ein Fürsorgegespräch, lernen sie anhand der weiteren Spieloptionen, welche Möglichkeiten und Pflichten sie als Führungskraft in welchen Situationen haben.
Im Inneren des Spielbretts ist der Ablauf eines Therapieprozesses abgebildet. Dieses Schema zeigt den Weg, den ein/e Mitarbeitende/r durchlaufen kann. Immer wieder haben die Teams anhand sich gabelnder Spielfelder die Wahl, ob sie einer/einem betroffenen Mitarbeitenden beispielsweise den Gang zum Hausarzt, zum Betriebsarzt oder zu einer Suchtberatung nahegelegen. Je nachdem, wie das Team entscheidet, werden spielerisch die Chancen für eine Fortsetzung des Therapieprozesses ermittelt. Wird hingegen von einem Arzt festgestellt, dass ein/e Mitarbeitender nicht krank ist, kehrt er wieder in den Betrieb zurück.
Über Ereignisse, Quizfragen und eine betriebswirtschaftliche Auswertung von Therapieaufwendungen gegenüber den Folgekosten durch nicht therapierte Suchterkrankungen, lernen die Teilnehmenden spielerisch immer mehr rechtliche und betriebswirtschaftliche Fakten kennen und erarbeiten sich Handlungskompetenzen im Umgang mit betroffenen Mitarbeitenden.

Die Handlungskompetenzen im Unternehmen fördern

Mit dem Thema Suchtprävention befassen sich aktuell sehr viele Institutionen. Es gibt zahlreiche
Anbieter von guten Maßnahmen für Betroffene und deren Familien im psychosozialen und psychotherapeutischen Bereich. Als Unternehmer/in möchten Sie aber da tätig werden, wo Sie die Dinge selbst beeinflussen können – in Ihrem Unternehmen.
Die SchirrmacherGroup ist genau auf diesem Feld spezialisiert. Wir entwickeln mit Ihnen und unseren Suchtprofitrainern gemeinsam Strategien, die Suchtprävention im Unternehmen umzusetzen und zeigen ihren Mitarbeitenden den Umgang mit dieser Krankheit.

Ziele im Überblick

  • Sie können sich nach dem Planspiel vertieft mit der Alkohol- und Suchtproblematik auseinandersetzen
  • Sie erkennen die Symptome der Abhängigkeit und haben die Fähigkeit entwickelt, auf die Betroffenen zuzugehen und sie auf ihr Problem anzusprechen
  • Sie haben die wesentlichen Informationen, um in geeigneter Form Schulungen für Mitarbeitende zu initiieren und durchzuführen, evtl. unter Hinzuziehung externer Fachkräfte
  • Sie wissen um die wesentlichen Stationen in der Suchtbehandlungskette und kennen die zuständigen suchtrelevanten Einrichtungen
  • Sie sind in der Lage, ein betriebliches Gesundheitsprogramm umzusetzen

Fakten im Überblick

Zielgruppen:

Führungskräfte, Betriebsräte, Gewerkschafter

Seminardauer:

1 – 2 Tage

Teilnehmeranzahl:

6 – 16

Sie haben weitere Fragen zu unserem Planspiel “Suchtprävention”?

Wir sind für Sie persönlich erreichbar und beraten Sie gerne. Sie erreichen uns Montag bis Freitag in der Zeit von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin

Sie möchten gerne wissen, wie unsere Methoden und Tools sich in Ihr Unternehmen integrieren lassen? Senden Sie uns Ihre Kontaktdaten und eine/r unserer Mitarbeitenden wird sich umgehend bei Ihnen melden, um ein unverbindliches Beratungsgespräch zu vereinbaren.

Verbinden Sie unser Planspiel mit digitalen Trainingstools

 

Kombinieren Sie Ihr Planspiel-Training mit unseren digitalen Tools zum Wissenserwerb, zur Vertiefung, zur Anwendung, zur Übung und zur Verankerung für einen nachhaltigen Wissens- und Kompetenz-Erwerb.

Blended Learning Baukasten

Stellen Sie sich Ihren individuellen Blended Learning Bausatz zusammen. Hier finden Sie einen Überblick über all unsere digitalen Lerntools und -Lösungen sowie unsere vielfältigen Präsenzangebote und deren Kombinationsmöglichkeiten.

Unsere Planspiele

 

Entdecken Sie die Themen-Vielfalt unserer Präsenz-Planspiele. Alle hier aufgeführten Planspiele können Sie bei uns als Planspiel-Seminar buchen oder käuflich erwerben. Zudem können Sie viele der Planspiele auch als 3D-Online-Simulation oder als offenes 3D-Online-Seminar bei uns buchen.

Führung

Change Management

Stratega BWL

Digitale Kompetenz

Work-Life-Balance

Burn-Out-Prävention

Team

Mindset X.Y

Sucht-prävention

Projekt-management

Konflikt-management

Vertrieb

Air Stratega

Demografie-Resistenz

Waren-gruppen-strategie

Hotelalltag

Prävention sexualisierter Gewalt

Führung

Change Management

Stratega BWL

Digitale Kompetenz

Work-Life-Balance

Burn-Out-Prävention

Team

Mindset X.Y

Suchtprävention

Projektmanagement

Konfliktmanagement

Vertrieb

Air Stratega

Demografie Resistenz

Warengruppenstrategie

Hotelalltag

Führung

Change Management

Stratega BWL

Digitale Kompetenz

Work-Life-Balance

Burn-Out-Prävention

Team

Mindset X.Y

Suchtprävention

Projektmanagement

Konfliktmanagement

Vertrieb

Air Stratega

Demografie-Resistenz

Warengruppen-
strategie

Hotelalltag

Das könnte Sie
auch interessieren

E-Learning &
Simulation

Profitieren Sie von unseren modernen digitalen Weiterbildungsangeboten, die Sie sowohl zeit- als auch orstunabhängig nutzen können. Mit unseren E-Learning-Angeboten trainieren Sie interaktiv und passgenau die Kompetenzen, die Sie für Ihren Arbeitsalltag benötigen.

Blended Learning
Toolbox

Mithilfe unserer Blended Learning Toolbox haben Sie die Möglichkeit, all unsere Produkte und Tools miteinander zu kombinieren, egal ob in digitalen Anwendungen oder im Präsenztraining. Entwickeln Sie Ihre Kompetenzen zielgenau und effektiv. Wir beraten Sie gerne hierbei und finden mit Ihnen das Optimum für Ihre Weiterbildung.

Die Schirrmacher
Group

Die SchirrmacherGroup wurde 1996 als Weiterbildungsinstitut von Uwe Schirrmacher gegründet. Heute arbeiten wir für Sie an den innovativsten Weiterbildungskonzepten und setzen Maßstäbe für kompetenzorientiertes Lernen. Für uns ist "Learning-Next Generation" nicht nur eine Worthülse, sondern unser Antrieb für die 10X DNA des Lernens in der Zukunft. Dafür stehen wir.