Wie lässt sich der Erfolg von Onlinetrainings steigern? 

Zentrale Erfolgsfaktoren für digitale Trainingsformate verstehen

Immer mehr Trainings und Seminare werden digital durchgeführt. Jedoch ist die Akzeptanz der Teilnehmenden sowie der Lernerfolg oft deutlich geringer als bei Präsenzveranstaltungen. Denn in der digitalen Welt gelten oft andere Regeln und Gesetze als in der analogen. Gamification ist hier ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg. Ein weiterer ist das Design eines kompetenzorientierten Lernpfades vom ersten Wissenserwerb bis hin zur Begleitung bei der Anwendung in der Berufspraxis.

Zentrale Erfolgsfaktoren für digitale Trainingsformate verstehen

 

Lange Zeit dienten Präsenzseminare ausschließlich der Wissensvermittlung, bevorzugt im Frontaltraining. Im Zuge der Digitalisierung und infolge der Corona-Pandemie wurden Wissensinhalte in Form von Videos und Quizzes immer weiter auf Online-Lernplattformen ausgelagert, auf denen Lernende sich oft wie in einem gut gefüllten Supermarkt selbst bedienen dürfen. Etwa zeitgleich wurden die bisherigen Präsenzseminare in Online-Sessions umgewandelt, wo sich – analog zum bisherigen Präsenztraining – PowerPoint-Präsentationen mit einzelnen Übungen am virtuellen Whiteboard abwechselten.

Nachhaltige Energie statt digitale Strohfeuer erzeugen

Dass die Zeit- und Kostenersparnis solcher digitalen Formate erheblich ist, haben inzwischen zahlreiche Unternehmen erkannt. Und dennoch kehren immer mehr Firmen zurück zum Präsenztraining, da die neuen Formate in Evaluationen häufig floppen und der erhoffte Kompetenzzuwachs bei den Lernenden ausbleibt. War der Hype um selbstbestimmtes E-Learning und digitale Seminare also nur ein Strohfeuer, das während der Pandemie lichterloh brannte und bald schon erlischt?

Wir glauben nicht, dass dies der Fall sein muss. Die Voraussetzung ist jedoch, dass einige elementare Regeln bei der Erstellung der Lerndesigns beachtet werden:
Regel 1: Die Lerndesigns sollten möglichst passgenau auf die Bedarfe der Lernenden abgestimmt sein. Denn was bringt es einem Lernenden, eine Lernplattform mit tausenden Inhalten zu nutzen, wenn er/sie nicht weiß, welche Kompetenzen er/sie entwickeln sollte und welche Inhalte hierfür relevant sein könnten?

Regel 2: In Online-Seminaren sollten nicht Wissensinhalte, sondern Kompetenzen trainiert werden. Denn um kompetent zu handeln, reicht reines Faktenwissen nicht aus. Denken Sie beispielsweise an den Erwerb einer Fremdsprache: natürlich sollten Sie die Vokabeln und grammatikalischen Regeln kennen, die hierfür nötig sind. Um die Sprache aber kompetent einzusetzen, müssen Sie diese in der praktischen Anwendung üben und trainieren. Ein digitales Training sollte also möglichst interaktiv gestaltet sein, so dass alle Teilnehmenden die Seminarzeit zum aktiven Üben nutzen können. Eine Online-Simulation bietet hier wesentlich bessere Möglichkeiten, als ein Frontaltraining mit Whiteboard-Übungen.

Dies sind nur zwei von einer Vielzahl von Empfehlungen, die die SchirrmacherGroup als Grundlage für ein kompetenzorientiertes Lerndesign ausspricht.
Wenn Sie sich für die weiteren Erfolgsfaktoren und die zugehörigen Lösungen interessieren, melden Sie sich jetzt für eine unserer kostenlosen Speaker-Sessions „Digitale Trainings – Plädoyer für ein kompetenzorientiertes Lerndesign“ an.

Whitepapers zum Thema „kompetenzorientiertes Lernen“ finden Sie außerdem hier.

Sie haben weitere Fragen zu unseren News?

Wir sind für Sie persönlich erreichbar und informieren Sie gerne. Sie erreichen uns Montag bis Freitag in der Zeit von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Das könnte Sie
auch interessieren

E-Learning &
Simulationen

Profitieren Sie von unseren modernen digitalen Weiterbildungsangeboten, die Sie sowohl zeit- als auch orstunabhängig nutzen können. Mit unseren E-Learning-Angeboten trainieren Sie interaktiv und passgenau die Kompetenzen, die Sie für Ihren Arbeitsalltag benötigen.

Präsenz & Planspiele

Mithilfe der Planspiele der SchirrmacherGroup verwandeln Sie Ihr Wissen direkt in Können. Wir bieten Ihnen ein intensives Verhaltenstraining in einer realitätsnahen Lernumgebung. Denn Verhaltensplanspiele rücken die Interaktion zwischen den Teilnehmenden in den Fokus. Soziale und kooperative Fähigkeiten werden dabei ebenso geschult wie der Mut zu innovativen Lösungsansätzen.

Blended Learning
Toolbox

Mithilfe unserer Blended Learning Toolbox haben Sie die Möglichkeit, all unsere Produkte und Tools miteinander zu kombinieren, egal ob in digitalen Anwendungen oder im Präsenztraining. Entwickeln Sie Ihre Kompetenzen zielgenau und effektiv. Wir beraten Sie gerne hierbei und finden mit Ihnen das Optimum für Ihre Weiterbildung.